Lina Drexler & Emma Brunckhorst // Who is Who guide to the Munich Art Scene

Lina Drexler Emma Brunckhorst-2748

 

This is the 1st post of a special collaboration with the art blog REFLEKTOR M. From 26th to 28th June, the Kunstwochenende 2015 will take place in Munich which gave us reason to introduce some of the protagonists of Munich’s art scene to you. Click post to read their statements (in German)…

Lina Drexler und Emma Brunckhorst sind die Macherinnen von Kunstherbstmuenchen.de.

Das Online-Magazin erzählt Hintergrundgeschichten, macht auf ausgewählte Termine aufmerksam und gibt Anregungen für Unternehmungen in Münchens Kunstszene.

“Vom Kunstwochenende? Wir erwarten spannende Gespräche, regen Austausch und den ersten Akt einer kreativen Dynamik als Vorboten des Klimax im Herbst. Denn München ist und bleibt München. Die Dynamik braucht hier etwas Anlaufzeit und die Dinge nehmen hier langsamer Schwung auf. Die bayerische Gemütlichkeit eben.”

“Wir glauben, dass vor allem der neue Trend hin zur Onlinevermarktung der Kunstszene auch ein junges und veränderungsfreudiges Publikum anspricht. Durch Kooperationen in diesem Bereich entstehen Synergien und die Sichtbarkeit der Szene als Ganzes wird deutlich erhöht. Das trägt sicherlich zu neuem Schwung und Energie bei.”

“Das heißt also: Vernetzung! Siehe Filmfest in Kooperation mit dem Brandhorst und vielen kleineren Galerien, Geschäften und Hotels. Da springt sogar die Stadt mit an Bord und gewährt Werbemöglichkeiten. So entsteht öffentliche Präsenz und Interesse wird geschürt. Das sollte öfter passieren. Schließlich sind wir bundesweit die Stadt mit der höchste Dichte an Galerien, Kunsthandlungen und Museen.”

“In diesem Zuge sollten wir auch mal ungewohnte Dinge ausprobieren. Kooperationen die übergreifender sind. Wir glauben, dass die Kunstszene nicht unabhängig vom Einzelhandel, Hotelerie und “typisch Münchnerischem” funktioniert. Hier handelt es sich fast schon um eine kritischen Masse. Wir kommen langsam in Bewegung. Wir glauben, dass sich Menschen immer mehr trauen, sich auch in ungewohntere Gefilde zu begeben. So geht der Filmsüchtige vielleicht nach der Vorstellung auch noch in die ein oder andere Vernissage. Oder der Kunstszene-Single interessiert sich für die Familienvorstellung der Opernfestspiele im Cuvilliés-Theater. Eine Mischung aus etabliert & dynamisch eben.”

– Interview by Maria Inés Plaza Lazo for Reflektor M – 

 
at at facebook facebook twitter twitter twitter twitter