Julie Schemann, Head of PIN.Young Circle // Who is Who guide to the Munich Art Scene

Julie Schemann-3301

 

Julie ist die Leiterin des jungen Freundeskreis der Pinakothek der Moderne – des PIN.Young Circle.

“Das Kunstwochenende: Immer gut! Ein Sonderprogramm schafft Anreize und Anlässe und motiviert Menschen sich zu treffen, aus dem Haus zu gehen. Eine noch bessere Abstimmung und Kommunikation der teilnehmenden Institutionen wäre allerdings gut.”

“Bietet München ideale Kunstszene…? Hm…Viele sagen, die junge Kunstszene sei hier klein, es fehlten Kontroversen und Anreize, es gebe zu wenig Institutionen, die erst entstehen, und das bereits Bestehende hinterfragen, aber wenn ich dann Eröffnungen besuche von kleinen jungen Galerien, Off Spaces, Veranstaltungen im Kunstverein oder der Akademie, treffe ich genau diese Leute auch nicht. München ist dynamisch und entwickelt sich weiter.”

“Es gibt zwar keine Reizüberflutung, dafür aber jede Menge Chancen, ehrbare eingesessene Galerien, wunderbare Museen (Die Pinakotheken, das Haus der Kunst, das Lenbachhaus, die Villa Stuck, das Museum Brandhorst), eine tolle Kunstakademie und junge Galeristen mit sehr gutem Programm (z.B. Deborah Schamoni, Karin Wimmer oder Johannes Sperling).”

“We should love what we have.”

– Interview by Maria Inés Plaza Lazo for Reflektor M – 

 
at at facebook facebook twitter twitter twitter twitter